Japanische Vornamen für Mädchen Exotische Mädchennamen aus dem Land der Kirschblüten

Jelka Batteiger | 29. Juli 2022

Willkommen im Land der wunderschönen Namens-Bedeutungen: Japan!

Auch wenn Mutter oder Vater nicht aus Japan stammen, ist es eine tolle Idee, dem Kind einen japanischen Namen mit auf den Weg zu geben. Denn sie sind in Europa selten, klingen exotisch und haben wundervolle poetische Bedeutungen, wie “die Kirschblüte” (Sakura), “Kind des Lichts” (Mitsuko) oder “der Klang des Lächelns” (Emine).

Das liegt daran, dass Eltern in Japan in den Namen ihres Kindes gerne besondere Worte mit einfließen lassen. Sehr häufig verwendete Kanji-Zeichen in japanischen Mädchennamen sind beispielsweise 美 (mi) für “Schönheit”, 愛 (ai) für “Liebe” oder 花 (hana) für “Blume”.

Ein typischer weiblicher japanischer Name enden auf 子 (ko), was “Kind” bedeutet. Der Name Hanako (花子) hat dann die Bedeutung “das Blumenkind”. Für unsere Ohren klingen diese Namen aufgrund der Endung eher männlich, was Verwirrung stiften kann.

Typische Namen aus Mangas oder Animes sind in Japan übrigens nicht gebräuchlich. Bei uns würde auch kaum jemand auf die Idee kommen, das Baby Asterix oder Sams zu nennen. Dagegen ist den Japanern wichtig, dass der Vorname harmonisch zum Nachnamen passt. Und dreisilbige Namen, wie z.B. Chikako oder Michiko gelten als besonders edel.

Neugierig? Dann lass Dich inspirieren von unseren bedeutungsvollen Mädchennamen aus Japan, dem Land der aufgehenden Sonne! Wir stellen Dir immer eine oder mehrere mögliche Bedeutungen vor. Da die Namen oftmals aus vielen verschiedenen Kanji-Zeichen zusammen gesetzt werden können, können sie auch viele verschiedene Bedeutungen haben.

Japanische Mädchennamen mit A

  • Ai bedeutet “Liebe”, “Zuneigung” (愛) oder “indigoblau” (藍).
  • Aiko ist ein sehr beliebter Name in Japan und hat die wundervolle Bedeutung “das Kind der Liebe” (愛子).
  • Auch der Name Aimi ist sehr liebevoll, er bedeutet “Liebe”, “Zuneigung” (愛) und “schön” (美).
  • Aina ist eine Kombination aus den Kanji-Zeichen 愛 für “Liebe”, “Zuneigung” und 菜 für “Gemüse” und “Grünes”. Aine ist der Name eines Charakters aus dem Anime Primare.
  • Airi besteht ebenfalls aus dem Kanji-Zeichen 愛 für “Liebe”, “Zuneigung”, in Kombination mit 莉 für “Jasmin” oder 梨 für “Birne”.
  • Akako ist “das rote Kind” oder “die Rote” (紅子). Der Farbe Rot wurden in der frühen japanischen Kultur magische Eigenschaften zugeschrieben.
  • Auch der Name Akane bedeutet “tiefrot” oder “dunkelrot” (茜).
  • Akame hat die Bedeutung “rotes Auge” (赤目) und stammt aus dem Manga und Anime Akame ga Kill!
  • Der Name Akari setzt sich zusammen aus den japanischen Kanji-Zeichen 明 für “hell”, “leuchtend” oder 朱 für “zinnoberrot” und 里 für “Dorf” oder 莉 für “Jasmin”.
  • Akemi ist “hell und schön” (明美).
  • Aki hat die Bedeutungen “Herbst” (秋), “hell” (明) oder “funkeln” (晶).
  • Akiko ist “das Herbstkind”, “das Kind des Herbstes” (秋子) oder “das funkelnde Kind” (晶子).
  • Akina ist “das Herbstgrün” bzw. “die Herbstblume” (秋菜) oder “das helle Grün” (明菜).
  • Amaya bedeutet “der Nachtregen” oder “die Regennacht” (雨夜).
  • Ami ist “die asiatische Schönheit” oder “die Schöne” (亜美).
  • Aneko passt wunderbar für die erste Tochter, wenn ihr mehrere Kinder bekommen wollt, denn Aneko bedeutet “die ältere Schwester” oder “das ältere Kind” (姉子).
  • Anzu ist “die Aprikose” (杏子).
  • Aoko ist “das blaue Kind” (青子)
  • Arata passt perfekt zu neugeborenen Menschen, denn er bedeutet “frisch” und “neu” (新).
  • Arisa bedeutet “da ist Sand” oder “es gibt Sand” (有沙).
  • Arisu ist in Japan die Entsprechung des Namens Alice und bedeutet “von edlem Wesen”, “die Adelige” und “die Vornehme”.
  • Asami ist “die Morgenschönheit” oder “die Schönheit des Morgens” (朝美) oder auch “schöner Flachs” oder “schöner Hanf” (麻美).
  • Der Name Asuna setzt sich zusammen aus japanisch 明日 für “morgen”, im Sinne von der Tag danach, und 菜 für “Gemüse”, “Grünes” oder 奈 für “Apfelbaum”.
  • Aya bedeutet “die Färbung” (彩).
  • Ayaka ist “die farbenfrohe Blume” (彩花 oder 彩華).
  • Ayako bedeutet “das farbige Kind” (彩子)
  • Ayame hat die blumige Bedeutung “die Schwerlilie” oder “die Iris” (菖蒲).
  • “Farbenfroher Klang”, diese schöne Bedeutung steckt hinter dem Namen Ayane (彩音)
  • Ayano kann “die Farbe”, “die Färbung” (彩) oder “das Design” (綾) bedeuten.
  • Der Name Ayu kann von folgenden Kanji-Zeichen abstammen: 亜 für “zweitens”, “Asien”, 愛 für “Liebe”, “Zuneigung” in Kombination mit 優 für “Sanftheit”, “Überlegenheit”, “Exzellenz”, 結 für “binden” oder 友 für “Freund”, “Gefährte”.
  • Ayumi hat die Bedeutungen “der Fortschritt”, “das Wandern”, “das Gehen” oder “der Schritt” (歩).
  • Ayumu ist “die auf eine Vision zugeht” oder “die einen Traum hat” (歩夢).
  • Azami und Azarni sind “die Distel”, “die Distelblume” oder “die Distelblüte” (薊).
  • Azusa ist im Japanischen “der Trompetenbaum” (梓).

Japanische Mädchennamen mit B

  • Beni bedeutet “rot”, “tiefrot”, “dunkelrot” oder “zinnoberrot” (紅 oder 朱) .
  • Beniko ist “das rote Kind” oder “das errötete Kind” (紅子).

Japanische Mädchennamen mit C

  • Chibiusa bedeutet “der kleine Hase” (ちびうさ / チビ兎) und ist ein Name aus der Manga Serie Sailor Moon.
  • Chie ist “mit Weisheit gesegnet” (智恵), kann aber auch “tausend Bilder (千絵) bedeuten.
  • Chika bedeutet “tausend Blumen” (千花), “verstreute Blumen” (散花) oder “schöne Weisheit” (智佳).
  • Chikako ist “Kind der Weisheit” (智佳子) oder “sehr duftendes Kind” (千香子).
  • Den Namen Chiko kann man aus verschiedenen Kanji-Zeichen zusammen setzen: 千 für “tausend”, 散 für “verstreuen” oder 智 für “Weisheit”, “Intellekt” in Kombination mit 香 für “Duft”, “Geruch”, 湖 für “See” oder 子 für “Kind”.
  • Chinatsu bedeutet “tausend Sommer” (千夏).
  • “Tausend Generationen”, “ewig” oder “tausend Welten”, diese übersinnliche Bedeutung hat der Name Chiyo (千代 oder 千世).
  • Chiyoko ist der Name Chiyo plus dem Kanji 子 (ko) für “Kind”. Die Bedeutung ist darum “das Kind von tausend Generationen”, “das Kind der Ewigkeit” oder “das ewige Kind” (千代子).
  • Den Namen Chidzu kann man kombinieren aus den Kanji-Zeichen 千, was “tausend” bedeutet und entweder 尋 für “die Suche” oder 鶴 für “der Kranich”.
  • Cho ist “der Schmetterling” (蝶).

Japanische Mädchennamen mit D

  • Daiko ist “das große Kind” (大子).

Japanische Mädchennamen mit E

  • Emi besteht aus den Kanji-Zeichen 恵 für “Vorteil”, “Segen” oder 絵 für “Bild”, “Gemälde” und 美 für “schön”, “Schönheit”. Zusammengesetzt bedeutet Emi somit “schönes Bild” (絵美) oder “mit Schönheit gesegnet” (恵美).
  • Emiko ist dementsprechend “das mit Schönheit gesegnete Kind” (恵美子), aber auch “das lächelnde Kind” und “das lachende Kind” (笑子).
  • Der fröhliche Name Etsuko bedeutet “das Kind der Freude” oder “das Freudenkind” (悦子).

Japanische Mädchennamen mit F

  • Fuuko ist das “Kind des Windes” (風子).
  • Fumiko bedeutet “Kind der Literatur” (文子), aber auch “Kind von kostbarer Schönheit” oder “Kind von üppiger Schönheit” (富美子).
  • Fuyuko ist “das Kind des Winters” oder “das Winterkind” (冬子).
  • “Die Winterschönheit” oder “schöner Winter” (冬美), diese schönen Bedeutungen stecken hinter dem Namen Fuyumi.
  • Fushigi ist “das Wunder”, “das Rätsel” oder “das Geheimnis” (不思議).

Japanische Mädchennamen mit G

  • Gin bedeutet “Silber” oder “die Silberne” (銀).

Japanische Mädchennamen mit H

  • Hana ist “die Blume” (花).
  • Hanabi bedeutet im Japanischen “das Feuerwerk” (花火), wörtlich übersetzt “die Feuerblume”.
  • Hanae hat die frühlingshaften Bedeutungen “der erblühende Zweig” (花枝) oder “das Blumenbild” (花絵).
  • Hanako ist “das Blumenkind” oder “das Blumenmädchen” (花子).
  • Hanami bedeutet “Blüten betrachten” oder “die Blütenschau” (花見). Hanami ist auch der Name der japanischen Kirschblütenfeste im Frühjahr, bei denen die Schönheit der in Blüte stehenden Kirschbäume gefeiert wird.
  • Hanayo ist “die Welt der Blumen” oder “die Blumenwelt” (花代 oder 花世).
  • Der Name Hanyuu stamm vom japanischen Kanji 羽 ab, was “die Feder” oder “der Flügel” bedeutet.
  • Harue bedeutet “das Frühlingsgewand” (春衣), “der Frühlingszweig” (春枝) oder “die Frühlingsbucht” (春江).
  • Haruko bedeutet “das Frühlingskind” oder “im Frühling geboren” (春子) und “das Sonnenkind” (陽子).
  • Harumi bedeutet “die Frühlingsschönheit”, “schöner Frühling” (春美) oder “die Frühlingsfrucht” (春実).
  • Haruna ist “die Frühlingspflanze” (春菜).
  • Hazuki bedeutet unter anderem “der Monat der Blätter” (葉月) und bezeichnet traditionell den Monat August.
  • Hideko ist “das außergewöhnliche Kind” (秀子).
  • Hime bedeutet “die Prinzessin” oder “die Adelige” (姫).
  • Himiko bedeutet “das Sonnenkind” oder “die Sonnentochter” (日女), aber auch “die Prinzessin” oder “die Adelige (姫).
  • Hinagiku ist “das Gänseblümchen” (雛菊).
  • Hiroko bedeutet “das großzügige Kind” (寛子) oder “das wohlhabende Kind” (浩子).
  • Hisa hat die Bedeutungen “lange Zeit”, “lange her” oder “alte Geschichte” (久) und “Langlebigkeit” oder “langes Leben” (寿).
  • “Die Pupille” oder “das Auge” bedeutet der japanische Mädchenname Hitomi (瞳).
  • Honoka ist zum Beispiel eine Kombination aus den Kanji-Zeichen 和 für “Harmonie” und 花 für “Blume” oder auch 穂 für “Ähre” und 香 für “Duft” oder “Geruch”.
  • Hoshi ist “der Stern” (星).
  • Und Hoshiko bedeutet “das Sternenkind” (星子).
  • Hotaru ist “das Glühwürmchen” (蛍). Der Name kommt in der Mangaserie Sailor Moon vor.

TO BE CONTINUED…

Bist Du noch nicht fündig geworden? Dann helfen dir bestimmt diese Namensideen weiter:
Hawaiianische Vornamen, Die schönsten Vornamen aus Märchen oder Himmelskörper als Vornamen.

Lass Dich von vielen weiteren wunderbaren Babynamen inspirieren.

Von unserer Babynamen App CharliesNames

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen