Name Mika Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Mika

192

Mika ist ein ♀ Mädchenname und ♂ Jungenname. Mika gehört somit zu den geschlechtsneutralen Unisex-Namen.

Woher kommt der Name Mika?

Mika gilt als nordische Kurzform von Michael und Mikael bzw. Michaela und Mikaela und kann für Jungen und Mädchen ausgesucht werden. Vor allem in Finnland ist es ein beliebter Jungenname. In Japan und den USA ist Mika allerdings ausschließlich ein Mädchenname.

Was bedeutet der Name Mika?

Der Jugenname Mika bedeutet “wer ist wie Gott?” (von hebräisch “Mikha’el/מִיכָאֵל” bzw. “mí/מִי” = wer + “k’/כְּ־‎” = wie + “el/אֵל” = Gott). In Japan bedeutet der Mädchenname Mika “der neue Mond” oder “dritter Tag eines Mondmonats” (von japanisch “mika/三日”) und “der schöne Duft” (von japanisch “mi/美” = schön/Schönheit + “ka/香” = Duft/Geruch).

Andere Varianten und Spitznamen

Andere Schreibweisen von Mika sind Mica, Micah oder Mikah. Eine andere männliche Variante von Mika ist Miko. Ähnliche männliche Vornamen sind Mik, Mikas, Mikail, Mikao, Mike, Mikel, Mikey, Mikk, Mikka, Mikkel, Mikko und Mikolaj. Ähnliche Mädchennamen sind Mya, Myra, Myla, Mira, Maya, Miya, Milah, Mila, Maiya, Mayah, Mecca, Mayra, Malka und Michelle. Zu den beliebten Spitznamen in Deutschland zählen Meika, Michen, Mickel, Mickey, Micki, Mi oder Migga. Anagramme für Mika sind Akim, Ikma, Imka, Kaim, Kami, Maik und Maki.

Beliebte Doppelnamen

In Deutschland wird Mika häufig als Doppelname vergeben. Bei Eltern sind folgen Kombinationen mit einem zweiten männlichen Namen beliebt Mika-Leon, Mika-Finn, Mika-Joel, Mika-Lewin, Mika-Alexander, Sam-Mika, Kimi-Mika, Jan-Mika, Finn-Mika und Ben-Mika.

Berühmte Namensträger:innen

  • Der britische Sänger Mika (✶ 1983), der mit bürgerlichem Namen Michael Holbrook heißt, war mit seinen Hits “Grace Kelly” und “Big Girls” 2007 international erfolgreich.
  • Der ehemalige F1 Pilot und Weltmeister Mika Häkkinen ist für seine Zeit beim Rennstall Mercedes bekannt.
  • Mika Metz (1967 - 2017) war ein deutscher Schauspieler. Er hat in vielen Horrorfilmen mitgespielt, unter anderem in “HELL” (2011) und “The Curse of Doctor Wolfenstein” (2016).

Fiktive Namensträgerinnen

  • Mika Samuels, gespielt von Kayla Kenedy, ist ein Charakter in der TV-Show “The Walking Dead”.
  • Mika Macklin, gespielt von Dana Heath, ist die Kinder-Superheldin “ShoutOut” in der Serie “DangerForce”.
  • In der “Ostwind”-Filmreihe ist Mika Schwarz, gespielt von Hanna Binke, die Protagonistin. Zusammen mit ihrem Pferd Ostwind besteht sie verschiedene Abenteuer.
  • Die Protagonistin in dem japanischen Liebesfilm “Koizora” (2007) heißt Mika Tahara, gespielt von Yui Aragaki.
  • In der “Street Fighter” Videospielreihe ist Rainbow “R.” Mika ein spielbarer Charakter.
  • In der britischen TV-Show “Waterloo Road” ist Mika Grainger, gespielt von Laura Drummond, ein wiederkehrender Charakter.

Mika in Manga und Anime

  • In der Mangareihe “Mika’s Magic Market” landet die Protagonistin Mika in einer Fantasy-Welt und muss sich ohne nennenswerte Fähigkeiten in der neuen Welt zurechtfinden.
  • Mika Hyakuya ist ein Protagonist in der Manga- und Animeserie “Owari No Seraph”. Er wird zu einem Vampir und damit zum Feind seines besten Freundes, dem Protagonisten Yūichirō Hyakuya.
  • Das Zeitungsmädchen Mika Kujīn ist ein Nebencharakter in dem Anime “Kananemo”.

Aussprache von Mika

Namenstage von Mika

  • 1. + 14. Januar: (orthodox) Michael Bleive, orthodoxer Priester und Märtyrer (1873 - 1919)
  • 3. Februar: Michael Brenner, Pfarrer (1806 - 1868)
  • 8. März: Michael Wittmann, Bischof von Regensburg (1760 - 1833)
  • 20. Mai: Johann Michael Sailer, katholischer Theologe und Bischof (1751 - 1832)
  • 23. Mai: Michael von Synnada, auch Michael der Bekenner, Bischof von Synnada († 826)
  • 19. Juni: Michaela Metelli, auch Michelina Metelli von Pesaro, Franziskaner-Tertiarin (ca. 1310 - 1356)
  • 10. Juli: Engelbert Kolland, Taufname: Michael, Franziskaner und Märtyrer (1827 - 1860)
  • 24. August: Maria Michaela Desmaisières, spanische Gräfin und Ordensgründerin (1809 - 1865)
  • 29. September: nach dem Erzengel Michael, auch Michaelistag genannt
  • 8. November: (orthodox) nach dem Erzengel Michael, auch Michaelistag genannt

Varianten

Mica Mikah

Eltern, die den Vornamen Mika mögen, mögen auch

Mila Luca Mia Finn Noah Milan Emma Levi Ella Liam Maya Luna Milo Lina Mats Mara Nora Lilly Hanna Romy

Häufigkeit des Names Mika

Der Name Mika belegt insgesamt den Platz #192. Er ist bei werdenden Eltern sehr beliebt und wird häufig als Babyname gewählt.

Den Vornamen Mika findet ihr in diesen Blogartikeln

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen