Name Maik Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Maik

5221

Maik ist ein ♂ Jungenname.

Woher kommt der Name Maik?

Maik ist eine deutsche verkürzte Variante von Michael und gehört zu den biblischen Namen (Erzengel Michael in der Bibel).

Was bedeutet der Name Maik?

Maik bedeutet “wer ist wie Gott?” (von hebräisch “Mikha’el/מִיכָאֵל” bzw. “mí/מִי” = wer + “k’/כְּ־‎” = wie + “el/אֵל” = Gott).

Aussprache von Maik

Namenstage von Maik

  • 1. + 14. Januar: (orthodox) Michael Bleive, orthodoxer Priester und Märtyrer (1873 - 1919)
  • 3. Februar: Michael Brenner, Pfarrer (1806 - 1868)
  • 8. März: Michael Wittmann, Bischof von Regensburg (1760 - 1833)
  • 20. Mai: Johann Michael Sailer, katholischer Theologe und Bischof (1751 - 1832)
  • 23. Mai: Michael von Synnada, auch Michael der Bekenner, Bischof von Synnada († 826)
  • 10. Juli: Engelbert Kolland, Taufname: Michael, Franziskaner und Märtyrer (1827 - 1860)
  • 29. September: nach dem Erzengel Michael, auch Michaelistag genannt
  • 8. November: (orthodox) nach dem Erzengel Michael, auch Michaelistag genannt

Varianten

Meik

Eltern, die den Vornamen Maik mögen, mögen auch

Mike Leon Nico Noah Max Mia Nils Luke Lars Ben Emma Aaron Erik Elias Nick Felix Marcel Jake Karl Mick

Häufigkeit des Names Maik

Der Name Maik belegt insgesamt den Platz #5221.

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen