Name Mik Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Mik

1378

Mik ist ein ♂ Jungenname.

Woher kommt der Name Mik?

Mik ist eine (vermutlich dänische) Form des biblischen Namens Mikael bzw. Michael.

Was bedeutet der Name Mik?

Mik bedeutet “wer ist wie Gott?” (von hebräisch “Mikha’el/מִיכָאֵל” bzw. “mikha/מִיכָ” = wer ist wie + “el/אֵל” = Gott).

“Alle Kinder”-Witze mit Mik

Alle Kinder sind dünn, außer Mik, der ist dick.

Aussprache von Mik

Namenstage von Mik

  • 1. + 14. Januar (orthodox): Michael Bleive, orthodoxer Priester und Märtyrer (1873 - 1919)
  • 3. Februar: Michael Brenner, Pfarrer (1806 - 1868)
  • 8. März: Michael Wittmann, Bischof von Regensburg (1760 - 1833)
  • 20. Mai: Johann Michael Sailer, katholischer Theologe und Bischof (1751 - 1832)
  • 23. Mai: Michael von Synnada, auch Michael der Bekenner, Bischof von Synnada († 826)
  • 10. Juli: Engelbert Kolland, Taufname: Michael, Franziskaner und Märtyrer (1827 - 1860)
  • 29. September: nach dem Erzengel Michael, auch Michaelistag genannt
  • 8. November (orthodox): nach dem Erzengel Michael, auch Michaelistag genannt

Varianten

Mic Mick

Häufigkeit des Names Mik

Der Name Mik belegt insgesamt den Platz #1378.

Den Vornamen Mik findet ihr in diesen Blogartikeln

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen