Name Jacob Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Jacob

162

Jacob ist ein ♂ Jungenname.

Woher kommt der Name Jacob?

Jacob ist eine Variante des biblischen Namens Jakob, der aus dem Hebräischen stammt (ursprünglich Ja’aqov (יַעֲקֹב)).

Was bedeutet der Name Jacob?

Jacob bedeutet ursprünglich “Gott möge schützen”. Jacob hat außerdem die Bedeutungen “der Überlister”, “der Betrüger” und “der Verdränger” (von hebräisch “‘akáv/עָקַב” = folgen/verdrängen/überlisten/betrügen) oder “der Fersenhalter” (von hebräisch “‘akév/עָקֵב” = Ferse). Letzteres meint den Zweitgeborenen bei Zwillingen, denn laut einer Erzählung im Alten Testament hielt sich Jacob bei seiner Geburt an der Ferse seines Zwillingsbruders Esau (dem Erstgeborenen) fest. Außerdem kaufte er Esau überlistend seinen Erstgeburtssegen ab und verdrängte ihn dadurch.

Aussprache von Jacob

Namenstage von Jacob

  • 2. Februar: Jakob (Jacques) Libermann, Priester (1802 - 1852)
  • 3. Mai: Jakobus der Jüngere, Apostel und Sohn des Alphäus († ca. 62)
  • 2. Juli: Jakob Friedrich Bussereau, katholischer Geistlicher und Ordensgründer (1863 - 1919)
  • 25. Juli: Jakobus der Ältere, einer der zwölf Apostel Jesu Christi († um 44 n. Chr.)
  • 11. Oktober: Jakob Griesinger, Glasmaler und Laienbruder des Dominikanerordens (1407 - 1491)
  • 12. Oktober: Jakob Rem, katholischer Priester und Jugendseelsorger (1546 - 1618)

Weitere Namenstage: 22. Januar, 4. Februar, 11. Mai, 2. Oktober, 10. Oktober

Varianten

Jackob Jakob Yakob

Häufigkeit des Names Jacob

Der Name Jacob belegt insgesamt den Platz #162. Er ist bei werdenden Eltern sehr beliebt und wird häufig als Babyname gewählt.

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen