Name Dide Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Dide

4761

Dide ist ein ♀ Mädchenname.

Woher kommt der Name Dide?

Dide ist ein türkischer Name persischen Ursprungs. Daneben ist Dide eine Variante des dänischen und schwedischen Namens Didde, einer Verkleinerungsform von Dorothea, Edith oder Judith oder von Namen mit dem Element “did-“, “diet-“ oder “dit-“ bzw. dem altnordischen Pendant “þjóð”. Auch im Niederländischen gibt es den Namen Dide und stammt auch hier von “diet-“ ab.

Was bedeutet der Name Dide?

Dide bedeutet “das Auge” (von persisch “dideh/دیده”). Von Didde abstammend bedeutet Dide “die Gabe Gottes” oder “das Gottesgeschenk” (von Dorothea), “die vermögende Kämpferin”, “die Besitzhütende” (von Edith) oder “die Frau aus Jehud/Judäa”, “die Jüdin” und “die Gepriesene” (von Judith). Von altnordisch “þjóð” bzw. “diet-“ bekommt Dide die Bedeutung “das Volk”.

Aussprache von Dide

Namenstage von Dide

  • 13. März: Judith von Ringelheim, Äbtissin (11. Jhdt.)
  • 25. März: Judith (Jutta) von Bernried, Einsiedlerin (12. Jhdt.)
  • 29. Juni: Judith von Niederaltaich, englische Prinzessin und Reklusin (11. Jhdt.)
  • 7. September: Judith, Siegerin über Holofernes
  • 29. November: Jutta, erste Äbtissin des Klosters Heiligental in Mainfranken († ca. 1250)
  • 20. Juli
  • 1. September: Judith von Göttingen

Varianten

Didde

Häufigkeit des Names Dide

Der Name Dide belegt insgesamt den Platz #4761.

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Babynamen