Name Mattia Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Mattia

3685

Mattia ist ein ♀ Mädchenname und ♂ Jungenname. Mattia gehört somit zu den geschlechtsneutralen Unisex-Namen.

Woher kommt der Name Mattia?

Mattia ist eine italienische Variante von Matthias. Matthias hat seinen Ursprung im griechischen Namen Matthaĩos (Μαθθαῖος), der wiederum vom hebräischen Namen Mattitjahu (מַתִּתְיָהוּ) abstammt. In Italien ist Mattia ein Jungenname, in anderen Ländern auch ein Mädchenname.

Was bedeutet der Name Mattia?

Mattia bedeutet “von Jahwe gegeben”, “die Gabe des Herrn” und “das Geschenk Gottes” (von hebräisch “mattath/מַתָּת” = Geschenk/Gabe + “yah/יָה” = bezieht sich auf den hebräischen Namen Gottes).

Aussprache von Mattia

Namenstage von Mattia

  • 24. Februar: (katholisch & evangelisch) Hl. Matthias, Schriftgelehrter, Märtyrer, Apostel und Jünger Jesu († um 63)
  • 14. Mai: Hl. Matthias, Schriftgelehrter, Märtyrer, Apostel und Jünger Jesu († um 63)
  • 18. Juli: Übertragung der Gebeine in die Abtei St. Matthias in Trier, eine bedeutende Pilgerstätte der Matthiasbruderschaften
  • 9. August: (orthodox) Hl. Matthias, Schriftgelehrter, Märtyrer, Apostel und Jünger Jesu († um 63)
  • 21. September: Hl. Matthias, Schriftgelehrter, Märtyrer, Apostel und Jünger Jesu († um 63)

Eltern, die den Vornamen Mattia mögen, mögen auch

Elias Emma Noah Elena Matteo Mila Matti Anna Elisa Elin Mateo Alessio Lina Emilia Giulia Mia Lia Lena Louis Mika

Häufigkeit des Names Mattia

Der Name Mattia belegt insgesamt den Platz #3685.

Mattia in den Top 50 Namen

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen