Name Ema Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Ema

1518

Ema ist ein ♀ Mädchenname.

Woher kommt der Name Ema?

Ema ist in verschiedenen Sprachkreisen eine Form des Namens Emma, der aus dem Althochdeutschen stammt. So im Spanischen, Portugiesischen oder Slawischen. Emma gilt als ein eigenständiger Name, man kann ihn aber auch als Kurzform von Namen sehen, die mit “Erm-“ oder “Irm-“ beginnen.

Was bedeutet der Name Ema?

Der Mädchenname Ema bedeutet “die Allumfassende”, “die Große” und “die Gewaltige” (von althochdeutsch “ermen/irmin” = gewaltig/groß/allumfassend).

Aussprache von Ema

Namenstage von Ema

  • 31. Januar: Emma von Altdorf, auch Hemma, Königin der Ostfranken (808 - 876)
  • 19. April: Emma, auch Imma oder Hemma von Paderborn († 1040)
  • 27. Juni: Hemma von Gurk, Klostergründerin und Schutzpatronin Kärntens (ca. 995 - 1045)
  • 9. September: Euthymia Üffing, geb. Emma Üffing, deutsche Clemensschwester (1914 - 1955)
  • 3. Dezember: Emma von Lesum, Adelige und Heilige (975 - 1038)
  • 10. Dezember: Emma (Imma) von Würzburg, Tochter des letzten Stammesherzogs der Thüringer († ca. 750)

Varianten

Emma

Eltern, die den Vornamen Ema mögen, mögen auch

Emma Emy Mia Mila Zoe Emilia Ella Lilly Emily Anna Eva Elya Léa Luna Calie Lily Lea Maya Lena

Häufigkeit des Names Ema

Der Name Ema belegt insgesamt den Platz #1518.

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Vornamen