Name Ameli Bedeutung, Herkunft, Namenstag, Häufigkeit und Aussprache des Vornamens Ameli

414

Ameli ist ein ♀ Mädchenname.

Woher kommt der Name Ameli?

Die ursprüngliche Form von Ameli ist der mittelhochdeutsche Name Amalia, dessen Herkunft aus dem gotischen Geschlecht der Amaler bzw. Amelungen stammt. Auch wenn die Namen ähnlich klingen, haben Ameli und Emili verschiedene Ursprünge, denn Emili stammt aus dem Lateinischen.

Was bedeutet der Name Ameli?

Ameli bedeutet “die Fleißige” oder “die Tüchtige” und “die Tapfere” (von gotisch “amals” = tüchtig/tapfer bzw. “amal” = Arbeit).

Aussprache von Ameli

Namenstage von Ameli

  • 8. + 10. Juli: Heilige Amalia (Amalberga) von Gent, auch Amalberga von Temse oder von Munsterbilsen, heilige Nonne, Ordensfrau, Mystikerin und Visionärin († ca. 772))
  • 10. Juli: Amalberga von Maubeuge, auch Amalberga von Binche oder von Lobbes, Herzogin von Lothringen und heilige Nonne (600 - 690)
  • 21. November: Amalberga von Susteren, Benediktinerin und Äbtissin († ca. 900)

Varianten

Amelie Amely Amélie

Häufigkeit des Names Ameli

Der Name Ameli belegt insgesamt den Platz #414.

Finde weitere schöne Vornamen!

Lade Dir jetzt unsere kostenlose Babynamen App herunter und swipe gemeinsam mit deinem Partner einen wunderschönen Namen!

babyname app androidbabyname app iPhone

Interessantes zum Weiterlesen
Die beliebtesten Babynamen