Vornamen für Frühlings-Babys

Wenn die Welt wieder erwacht

Jelka | 22.02.2019

Rod Long

Nach einem langen Winter sehnen sich viele danach: Wärme, Farben, Sonne, Düfte, Vogelgezwitscher, gute Laune: Der Frühling ist da!

Die Kinder, die im Sommer entstanden sind, wollen im Frühling das Licht der Welt erblicken. Eine wunderbar passende Jahreszeit für eine Geburt, denn die Erde erwacht wieder zum Leben, die ersten Blumen und Knospen sprießen, die Vögel kommen zurück, der Kreislauf des Lebens beginnt von Neuem.

Ist in Deinem Bauch ein Frühlings-Baby? Dann schau Dir diese tollen Frühlings-Namen an:

Namen mit der Bedeutung “Frühling”

  • Spring, Primavera, Aviv, Aviva, Jaro, Jara, Bahar, Wells: “der Frühling”
  • Rabia, Rabea: “zum Frühling gehörend”
  • Vesna: “der Frühling”, “die Frühlingsgöttin”
  • Haruhi: “der Frühlingstag”, “die Frühlingssonne”
  • Aja: “der kalte Frühling”
  • Haruka: “die Frühlingsblume”, “der Frühlingsduft”
  • Akina: “die Frühlingsblume”
  • Haru: “der Frühling”, “der Sonnenschein”, “klares Wetter”
  • Joris: in der litauischen Mythologie “der Gott des Frühlings”
  • Lenz: ein poetisches Wort für den Frühling

Namen mit der Bedeutung “Leben”

Namen mit blumiger Bedeutung

  • Malea, Hana, Lille, Lore, Abeba: “die Blume”
  • Anthea: “die Blume”, “die Blütenreiche”
  • Flora, Sahra: “die Blume”, “die Blüte”
  • Blerina: “die Aufblühende”, “das Grün des Frühlings”
  • Gemma, Mei: “die Knospe”
  • Filiz: “der Spross”, “die Knospe”, “das Blättchen”
  • Aiana: “ewige Blüte”
  • Florian: “der Blühende”
  • Ima: “die schöne Blume”
  • Nina: “wunderschöne Blume”
  • Layana: “die Blumenreiche”
  • Melin: “die im Wasser blühende Blume”
  • Lanea: “die himmlische Blume”
  • Lima: “die gelbe Blume”
  • Hanako: “das Blumenkind”, “das Blumenmädchen”
  • Jasmin: “die Blume”, “die Duftende”, “der Jasmin”
  • Linnea, Linja: “das Moosglöckchen”, “die Blume”, “die Zarte”
  • Lily: “die Lilie”
  • Sakura: “die Kirschblüte”
  • Pansy: “das Stiefmütterchen”
  • Daisy, Madelief, Clover: “Das Gänseblümchen”
  • Violet, Viola, Jola: “das Veilchen”
  • Ffion: “der Fingerhut”
  • Leila: “der Flieder”, “zartes Lila”
  • Lale, Tulip: “die Tulpe”
  • Durdica: “das Maiglöckchen”
  • Narziss: “die Narzisse”
  • Berfin: “das Schneeglöckchen”
  • Primrose: “die Primel”, “die Schlüsselblume”
  • Poppy: “die Mohnblume”
  • Hyazintha: “die Hyazinthe”
  • Iris: “die Iris”

Noch mehr frühlingshafte Namen

  • April, Avril: der Monat April, der als Frühling die Blumen öffnet
  • May: “Mai”
  • Elena: “die Sonnenwärme”
  • Majvi, Majlinda: “die im Mai Geborene”
  • Maivi: “Erstgeborene Tochter im Mai”
  • Quentin: “der im fünften Monat (Mai) Geborene”
  • Vanessa: “Königin der Schmetterlinge”, “Schmetterlingselfe”
  • Mina: “der März”, “schöner Schmetterling”, “die Blume”
  • Jara: “der (kleine) Schmetterling”
  • Nilo: “der Schmetterling”
  • Chloé: “junger Spross”, “erster Pflanzentrieb”, “junges Grün”
  • Legolas: “das grüne Blatt”
  • Pascal: “der Österliche”, “der zu Ostern Geborene”
  • Yon: “der Hase”
  • Melissa: “die Biene”, “die Honigsüße”
  • Deborah: “die fleißige Biene”
  • Kalinka: “der Marienkäfer”
  • Kaori: “die Duftende”
  • Tuva: “Grasbüschel”

Außerdem passen auch alle Vornamen für Oster-Babys

Weitere passende Namen findest du hier!

Bei der kostenlosen App CharliesNames. Jetzt herunterladen!

download android babyname appdownload iphone babyname app